Einbruchserie in Hessisch Lichtenau aufgeklärt: Polizei nimmt 28-Jährigen fest

+

Hessisch Lichtenau. Eine seit Anfang März andauernde Einbruchsserie in Firmen, Kindergärten, Gaststätten und Imbissen in Hessisch Lichtenau und angrenzenden Ortsteilen ist laut Polizei aufgeklärt. Ein 28-jähriger aus Hessisch Lichtenau ist unter dringendem Tatverdacht festgenommen worden.

In seiner Vernehmung gab der 28-jährige die Taten zu und legte ein umfangreiches Geständnis ab, berichtet die Polizei.

Die Serie mit insgesamt 34 Einbrüchen sorgte bei den Geschädigten und den Bürgern für große Unruhe, zumal in einige Geschäfte auch mehrfach eingebrochen wurde. Ungewöhnlich war auch das Diebesgut: Zum Teil veraltete technische Geräte, Lebensmittel, Briefmarken, Stifte und Feuerzeuge.

Die Polizei hatte seit Wochen intensiv ermittelt und dabei den 28-Jährigen vor einigen Tagen dingfest gemacht. In seiner Wohnung sowie in Räumen im Keller und Dachgeschoss des Hauses wurde umfangreiches Diebesgut sichergestellt. Die Beute musste die Polizei mit mehreren Fahrzeugen abtransportieren.

Weil weder Flucht- noch Verdunkelungsgefahr besteht, wurde der 28-Jährige inzwischen wieder freigelassen.

Die geschädigten Firmen und weitere Opfer der Einbruchserie werden von der Polizei angeschrieben und können sich die gestohlenen Gegenstände bei der Polizei abholen. (ach)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare