150 Euro weg

75-Jähriger wird Opfer eines Trickdiebes

Witzenhausen. Ein 75-jähriger Mann aus Witzenhausen wurde am Freitag Opfer eines Trickdiebes. Wie die Polizei mittelt, sprach ein unbekannter Mann den älteren Herren um 10.30 Uhr auf dem Marktplatz in Witzenhausen an und fragte, ob dieser ihm eine Zwei-Euro-Münze in Kleingeld wechseln könnte.

Nachdem der 75-Jährige sein Portemonnaie aus der Tasche holte, um die Münze zu wechseln, versuchte der Täter mehrfach in die Börse zu greifen - angeblich um dem älteren Mann zu helfen.

Obwohl der 75-jährige die Hand des unbekannten Mannes wegschob, muss es dem Täter gelungen sein, 150 Euro in Scheinen aus der Geldbörse zu entwenden. Der Geschädigte bemerkte erst zu Hause, dass ihm das Geld fehlt.

Er beschreibt den Täter wie folgt: männlich, 45 bis 50 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, korpulente Gestalt, slawisches Aussehen. Der Täter sprach mit einem leichten osteuropäischen Akzent. Er trug eine dunkle Schirmmütze und eine helle Jacke.

Hinweise: Polizei Witzenhausen, Tel. 0 55 42 / 9 30 40.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare