Rettungsaktion

Feuerwehr rettet Frau und Hund aus Werra in Bad Sooden-Allendorf

Bad Sooden-Allendorf. Weil sie ihrem in Not geratenen Hund helfen wollte, hat sich eine Frau am Freitagnachmittag in Bad Sooden-Allendorf selbst in Gefahr gebracht.

Nach Mitteilung der Badestädter Feuerwehr mussten Einsatzkräfte beide aus der Werra retten. Sowohl die Frau als auch der Hund blieben am Ende unverletzt.

Zu dem Unglück kam es, als der Hund beim Spazierengehen am Fluss plötzlich in die Werra gerutscht sei. Daraufhin habe die Frau versucht, ihren Hund aus dem Wasser zu holen. Dabei sei sie ebenfalls in den Fluss gestürzte, berichtete Mario Heckmann, Sprecher der Feuerwehr.

Zwei Spaziergänger, die das alles beobachtet hatten, alarmierten schließlich die Rettungskräfte. Im Einsatz waren neben der Feuerwehr Bad Sooden-Allendorf mit einem Rettungsboot auch die DLRG Witzenhausen mit einem weiteren Boot sowie ein Rettungswagen und ein Notarzt. (clm)

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare