70 000 Euro Schaden entstanden

Feuerwehrmann bei Brand im Heizungskeller eines Wohnhauses verletzt

Rückerode – Bei einem Brand im Heizungskeller eines Einfamilienhauses im Witzenhäuser Ortsteil Rückerode wurde ein Feuerwehrmann verletzt.

Der Einsatz ereignete sich am Sonntag gegen 17.10 Uhr. Laut Claus Demandt, Wehrführer aus Witzenhausen, war der Heizungsraum aus unbekannter Ursache in Brand geraten.

Alle Hausbewohner konnten das Gebäude unverletzt verlassen. Ein Feuerwehrmann verletzte sich bei den Löscharbeiten an der Schulter und musste ins Krankenhaus nach Eschwege gebracht werden. Polizeisprecher Alexander Först zufolge liegt der Schaden bei etwa 70 000 Euro. Hinweise auf Brandstiftung gebe es nicht, möglicherweise gab es einen technischen Defekt bei einer Waschmaschine, die in dem Raum betrieben wurde. 

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion