Körperverletzung und Beleidigung

Frau beleidigt Autofahrer in Eschwege und sprüht Reizgas

Symbolbild Polizei HNA
+

Nach einer vermutlich 25 Jahre alten Frau fahndet die Polizei Eschwege wegen des Tatverdachts der gefährlichen Körperverletzung und Beleidigung.

Wie die Polizei berichtet, waren in der Nacht zu Sonntag um 1.10 Uhr zwei 18-Jährige im Auto auf der Friedensstraße unterwegs, als sie „An den Anlagen“ verkehrsbedingt anhalten mussten. Auf der anliegenden Grünfläche hielt sich eine vierköpfige Gruppe auf. Aus dieser zeigte unvermittelt und scheinbar grundlos eine Frau den Mittelfinger in Richtung der beiden 18-Jährigen.

Der aus Schauenburg stammende Fahrer des Autos fuhr erst weiter, wendete dann jedoch und hielt bei der Gruppe. Er öffnete die Fensterscheibe der Beifahrertür und fragte nach dem Grund der Geste. Daraufhin erwiderte die Frau „Fuck you“ und sprühte unvermittelt Reizgas ins Innere des Autos. Danach flüchtete die Gruppe über den Nikolaiplatz.

Die Frau soll circa 1,75 Meter groß, blond, schlank und von mitteleuropäischem Aussehen sein. Sie war schwarz gekleidet. Ein Mann wird ebenfalls auf 1,75 Meter geschätzt. Laut Beschreibung trug er ein blaues Oberteil und Shorts und war ebenfalls mitteleuropäischen Typs. Von den beiden weiteren Gruppenmitgliedern wird berichtet, dass es Männer waren, die Basecaps trugen.  nde

Hinweise: Polizei Eschwege, Tel. 0 56 51/92 50

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare