Neu-Eichenberg

Großes Fest fällt aus: Walter und Vera Neumann begehen die Diamantene Hochzeit

Das Diamantene Hochzeitspaar mit Großfamilie: Vera und Walter Neumann mit einem Bild ihrer Großfamilie bei der letzten Familienzusammenkunft im Dezember 2019.
+
Das Diamantene Hochzeitspaar mit Großfamilie: Vera und Walter Neumann mit einem Bild ihrer Großfamilie bei der letzten Familienzusammenkunft im Dezember 2019.

„Unsere Diamantene Hochzeit sollte eigentlich wieder ein schönes Familienzusammentreffen werden“, sagen Walter und Vera Neumann aus Hebenshausen. Wegen Corona kam es jedoch anders.

Hebenshausen - Zusammen mit ihrer Familie wollte das Paar groß feiern. Nun wird es doch eher ein ruhiger Tag. Das große Fest muss wegen der Corona-Pandemie ausfallen. Die insgesamt 19 Familienmitglieder (drei Söhne und sechs Enkel, jeweils mit Anhang) sind deutschlandweit verteilt und sehen sich immer nur zu besonderen Anlässen. Kennengelernt haben sich Walter und Vera Neumann auf dem Dohrenbacher Sportplatz, wo Vera als junge Frau Handball spielte. Der ebenfalls sportbegeisterte Walter warf zusammen mit seinen Fußballkumpels bei den sportreibenden Mädels seine Angel aus und so hat es bei beiden irgendwie gefunkt, erzählen sie. Drei Jahre später wurde geheiratet. „Da ich noch keine 21 Jahre war, musste ich für die Hochzeit die Unterschrift von meinen Eltern haben“, berichtet die Jubilarin.

Ein Hobby aus ihrer Kindheit begleitet sie bis heute. Seit mehr als 50 Jahren ist sie Organistin in der Katholischen Kirche zu Hebenshausen und wurde im vergangenen Jahr mit einer Urkunde vom Fuldaer Bischof ausgezeichnet. Vorher hatte sie bereits in der Kirche zu Dohrenbach die Orgelpfeifen zum Klingen gebracht. „Damals mussten beim Orgelspiel noch zwei Jungen für den Blasebalg engagiert werden, damit aus den Pfeifen auch die Töne kamen“, erinnert sich Ehefrau Vera. Ehemann Walter hat ebenfalls eine langlebige Leidenschaft. Seit mehr als 70 Jahren ist er im Sportverein Hebenshausen Mitglied, war lange Kassierer und ist nun Ehrenmitglied. Heute noch gehen beide regelmäßig auf den Sportplatz und essen bei Heimspielen eine Bratwurst.

Ein schönes Hochzeitspaar: Vera und Walter Neumann aus Hebenshausen bei ihrer Hochzeit im Jahr 1961. Repro: Hartmut Neugebauer

Auch das Reisen verbindet die beiden. Während sie mit den Kindern ihren Urlaub meistes an der Ostsee verbrachten, haben sie mit ihren Enkeln das Skifahren entdeckt. Während die Enkel die Abfahrtski anschnallten, ging es für Walter und Vera Neumann auf die Langlaufpiste oder zum Wandern. Schön waren auch die Fahrten mit der Kirchengemeinde, nach Rom, Lourdes und Assisi.

Als außergewöhnliche Erlebnisse beschreibt das Paar den Besuch des Grabes vom im Krieg gefallenen Vater auf dem Soldatenfriedhof in Pomezia südlich von Rom und die Silberhochzeitsfeier mit der ganzen Busgesellschaft am Mittelmeer. Die Egerländer Klassentreffen des Jahrgangs 1932 der Luditzer Schule sind ebenfalls eine Besonderheit in ihrem Leben und haben mehr als 25 Jahre, bis 2017, deutschlandweit stattgefunden. „In Berlin haben wir uns eine ganze Woche einquartiert und die Hauptstadt auf den Kopf gestellt“, erzählen die Jubilare. (Hartmut Neugebauer)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare