Ruhestörung, Faustschläge und Einsatz von Tierabwehrspray in Mehrfamilienhaus

Velmeden. Eine Auseinandersetzung wegen Ruhestörung endete am Sonntagabend in einem Mehrfamilienhaus in Velmeden nach Polizeiangaben mit Handgreiflichkeiten, Rangeleien, Faustschlägen und dem Einsatz von Tierabwehrspray.

Um 18.30 Uhr beschwerte sich ein 30 Jahre alter Beteiligter aus Großalmerode, der bei seiner vier Jahre jüngeren Freundin zu Besuch war, bei einem 26-jährigen Mann aus Hessisch Lichtenau, der ebenfalls Hausbewohner ist, wegen Ruhestörung. Es kam zu Wortgefechten zwischen den Männern, bis schließlich auch die Fäuste flogen. Die 26 Jahre alte Frau eilte ihrem Freund zur Hilfe und benutzte das Tierabwehrspray. Der Polizei liegen von beiden Parteien jeweils Anzeigen wegen Körperverletzung vor. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare