Zusammenstoß: Linienbus erfasst Pferd auf Landstraße frontal

+

Reichenbach. Am Freitagmorgen kam es auf der Landstraße in Richtung Reichenbach zu einem Zusammenstoß eines Linienbusses mit einem Pferd. Zwei Stunden kam es zu Behinderungen.

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Polizei um sechs Uhr am Freitagmorgen. Der 50-jährige Busfahrer aus Eschwege befuhr gerade die L 3249 von der B 7 kommend in Richtung Reichenbach, als das Pferd auf die Landstraße lief. 

Der Busfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, so dass der Bus frontal das Pferd erfasste. Durch den Aufprall wurde die Frontscheibe des Busses beschädigt. Menschen kamen nicht zu Schaden. "Das Pferd verletzte sich und wurde noch am Unfallort tierärztlich behandelt", berichtet Polizeisprecher Jörg Künstler. 

Auf dem Streckenabschnitt kam es daher bis etwa 8 Uhr zu Behinderungen. Der Sachschaden wird mit rund 4000 EUR angegeben. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.