Fahndung läuft - Hinweise erbeten

Spielhalle überfallen: Angestellte mit Messer bedroht

Hessisch Lichtenau. Ein mit einem Messer bewaffneter, maskierter Mann hat in der Nacht zu Donnerstag ein Cafe mit Spielhallenbetrieb am Mühlweg in Hessisch Lichtenau überfallen.

Wie die Polizei mitteilte, betrat der Mann gegen 4 Uhr das Cafe. Er bedrohte eine 55-jährige Angestellte mit einem Messer und forderte Bargeld.

Laut Polizei hielt sich die Angestellte hinter dem Tresen auf. Der Zugang zu diesem Bereich ist mit einer Schwingtür versehen.

Die 55-Jährige reagierte geistesgegenwärtig, nahm einen Barhocker und blockierte damit die Schwingtür. Erst dann habe sie gesehen, dass der Täter ein Messer in der Hand hielt. Es gelang ihr jedoch, den Unbekannten weiterhin mit dem Barhocker auf Distanz zu halten. Der Maskierte flüchtete zu Fuß in Richtung Friedenstraße. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Eschweger Kripo verlief ergebnislos.  (esp)

Täterbeschreibung:

Etwa 1,70 Meter groß, kräftige (nicht dicke) Figur, Mitte zwanzig Jahre alt, helle Hautfarbe. Schwarze Bekleidung (Jacke, Hose, Schuhe) und schwarze Sturmhaube.

Hinweise bitte an die Eschweger Kripo unter Telefon 05602/93930.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion