"Hier ist die Luft besser"

Miami, Hamburg, Witzenhausen - Anwalt zieht es zurück in die Heimat

+
Nach fast 20 Jahren wieder zurück in der Heimat: Rechtsanwalt Mark Hannemann verbrachte seine Kindheit und Jugend in Hedemünden und arbeitete viele Jahre in einer Kanzlei in Hamburg. Kurz vor seinem 40. Geburtstag entschied er sich, wieder in den Werra-Meißner-Kreis zu ziehen.

Witzenhausen. Vieles hat er schon gesehen, an Orten wie Miami oder Hamburg gelebt und gearbeitet. Vergangenes Jahr zog es Rechtsanwalt Mark Hannemann jedoch nach fast 20 Jahren wieder zurück in die Heimat, nach Hedemünden. In Witzenhausen eröffnete er seine neue Kanzlei.

„Die Luft riecht hier einfach besser und das Leben ist lebenswerter“, begründet der hochgewachsene 40-Jährige seine Rückkehr in die hiesige und seiner Meinung nach aufstrebende Region.

Auch die Arbeit mache ihm seitdem wieder deutlich mehr Spaß: In seiner neuen Kanzlei in Witzenhausen sei es lebhaft, aber längst nicht so überhastet und anonym wie bei seiner letzten Station in Hamburg. Außerdem könne er sich hier auf das Wort des anderen verlassen. Ein Handschlag sei noch etwas wert und die Streitkultur viel humaner. Viele würden sich untereinander kennen, Probleme könnten so oftmals unkompliziert mit einem Telefonat gelöst werden. „Der Abstecher in die große weite Welt war lehrreich, aber Zuhause ist es doch am schönsten“, meint der in Göttingen geborene Hannemann.

Nach knapp 20 Jahren in reinen Ballungsgebieten merkte ich, wie sehr mir das Vertraute aus meiner Jugend eigentlich fehlte.

Seine Kindheit und Jugend verbrachte er in Hedemünden, 1993 machte er das Abitur an den Beruflichen Schulen in Witzenhausen. Nach dem anschließenden Zivildienst in Friedland stand für den jungen Hannemann fest, hier will er nicht bleiben. „Mir erschien die Gegend einfach zu klein. Ich fühlte mich vom dörflichen Leben eingeengt“, erinnert er sich zurück.

Also zog Hannemann nach Bonn, wo er sein Jurastudium zügig abschloss. Nach einer ersten juristischen Tätigkeit in einer Kanzlei in Miami, ging es weiter nach Hamburg. Der Referendarstelle am Hanseatischen Oberlandesgericht folgte ein Job in einer Hamburger Kanzlei. Dort war Hannemann vorerst auch glücklich. Kam in seinem Beruf voran, spezialisierte sich auf Zivil-, internationales Erb- sowie Steuerrecht und hatte ein schönes Zuhause inmitten der Stadt.

Viele Jahre später, auf einem Abitreffen, geschah es dann: „Nach knapp 20 Jahren in reinen Ballungsgebieten merkte ich, wie sehr mir das Vertraute aus meiner Jugend eigentlich fehlte“, erzählt Hannemann.

Glückliche Fügung 

Also packte er 2013 alles zusammen und zog wieder in die Heimat. Durch eine „glückliche Fügung“, so Hannemann, erhielt er schon bald darauf das Angebot vom Witzenhäuser Anwalt Otto Baumann für eine Zusammenarbeit. Hannemann entschied sich anzunehmen. Seitdem freut er sich jeden Tag aufs Neue auf die Arbeit und auch über den tollen Anblick des Werratals, das er auf dem Weg dorthin passiert.´„Die Lebensqualität hat seit meinem Umzug deutlich zugenommen“, zieht Hannemann nach über einem Jahr Bilanz.

Von Viktoria Fischer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare