Freilaufender Hund auf B 27 überfahren

Ein freilaufender Hund ist auf der B27 bei Kleinvach überfahren worden. Die Besitzerin muss mit Sanktionen rechnen. 

Kleinvach.  Ein freilaufender Hund ist am Mittwochmorgen auf der B 27 bei Kleinvach von einem Auto erfasst und getötet worden. Laut Polizei habe das Tier unvermittelt die Fahrbahn gequert und sei dabei von dem Auto eines 37-jährigen Ringgauers überfahren worden. An seinem Auto entstand ein Sachschaden von 3500 Euro. Die Halterin des Hundes muss mit Sanktionen rechnen, weil sie nicht ausreichend dafür Sorge getragen hatte, dass ihr Tier nicht auf die Straße läuft. 

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare