Registrierung geöffnet und Sonderimpftag

Impfung mit Wirkstoff von Astrazeneca: Angebote für über 60- und 70-Jährige

Menschen, die älter als 70 Jahre sind, können sich für einen Sonderimpftag anmelden. Zudem können sich über 60-Jährige nun auch für die Impfung registrieren lassen.
+
Menschen, die älter als 70 Jahre sind, können sich für einen Sonderimpftag anmelden. Zudem können sich über 60-Jährige nun auch für die Impfung registrieren lassen.

Der Werra-Meißner-Kreis informiert über weitere Impf-Angebote: So können über 60-Jährige sich registrieren lassen und es gibt einen Sonderimpftag für über 70-Jährige.

Das Land Hessen öffnet für Menschen, die über 60 Jahre alt sind und sich mit dem Impfstoff von Astrazeneca impfen lassen möchten, das Registrierungsportal des Landes. Sie können sich damit zur Impfung anmelden. Generell wird aber die Priorisierungsgruppe 3 noch nicht geöffnet, teilt Kreissprecher Jörg Klinge in einer Presseerklärung mit.

Nach der Registrierung und erfolgter Information per E-Mail könnten dann die über 60-Jährigen ab Sonntag, 18. April, die ersten Impftermine wahrnehmen. Mit der Änderung der Empfehlung der Ständigen Impfkommission beim Robert-Koch-Institut steht der Impfstoff Vaxzevria der Firma Astrazeneca nun den Menschen, die älter als 60 Jahre sind, zur Verfügung, sodass die Impftermine angeboten werden können.

Zudem gibt es am Samstag, 24. April, einen Sonderimpftag für Menschen, die über 70 Jahre alt sind, im Impfzentrum Eschwege, Südring 37. Einwohner aus dem Werra-Meißner-Kreis, die über 70 Jahre alt sind und noch keine Impfung erhalten haben, können sich von Dienstag bis Donnerstag, 20. bis 22. April, zwischen 9 und 15 Uhr dafür unter der Tel. 0 56 51/3 35 58 10 anmelden. Angeboten wird der Impfstoff von Astrazeneca. 

Der Termin für die Zweitimpfung werde dann am 24. April im Impfzentrum mitgeteilt, heißt es vom Kreis. Eine vorherige Anmeldung ist zwingend erforderlich.

(Evelyn Ludolph)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare