Wahl am 28. September

Jens Richter wird Bürgermeisterkandidat der SPD in Bad Sooden-Allendorf

+
Bürgermeisterkandidat der SPD Bad Sooden-Allendorf: Jens Richter

Bad Sooden-Allendorf. Der 48-jährige Diplom-Ökonom Jens Richter aus Ahnatal tritt am 28. September als Bürgermeisterkandidat der SPD Bad Sooden-Allendorf gegen Amtsinhaber Frank Hix (CDU) an.

Die Mitgliederversammlung des SPD-Ortsverbandes kürte den Vater einer 8-jährigen Tochter am späten Samstagnachmittag mit einstimmigem Votum zum Herausforderer seines gleichaltrigen Kontrahenten. Richter, seit 15 Jahren Mitglied des SPD-Ortsverbandes Vellmar, ist seit dem Jahr 2005 als Rechnungsprüfer im Rathaus der Stadt Kassel beschäftigt.

Die „imponierenden fachlichen Kompetenzen“ Richters seien ausschlaggebend gewesen für dessen Nominierung, erklärte SPD-Fraktionschef Peter Hieronimus. Unter seinem Vorsitz hatte die parteiinterne Findungskommission Kontakt zu sieben Bewerbern, darunter einem aus der Stadt, insgesamt drei aus dem Werra-Meißner-Kreis sowie weiteren aus dem Landkreis Kassel, dem Schwalm-Eder-Kreis und aus Hamburg.

Laut Hieronimus hatten 37 Mitglieder an dem Nominierungsparteitag teilgenommen. Erfreulich sei, in Jens Richter einen Kandidaten gefunden zu haben, der „außerhalb der Dunstglocke“ das kommunalpolitische Geschehen in Bad Sooden-Allendorf unvoreingenommen aus der Distanz beobachten könne.

Aktualisiert um 20.10 Uhr.

Richter selbst, der über den zweiten Bildungsweg zehn Semester Wirtschaftswissenschaften studierte und vor seinem Amtsantritt in Kassel bei einem Wirtschaftsprüfungsunternehmen in Wuppertal beschäftigt war, bewirbt sich nach eigenen Angaben zum ersten Mal um den Chefsessel in einem Rathaus. Er wolle den Bürgern in Bad Sooden-Allendorf die Hand reichen, kündigte er einen intensiven und fairen Wahlkampf mit Veranstaltungen in allen Stadtteilen und Besuchen von Haus zu Haus an. Das, wie er sagte, „Kleinod Bad Sooden-Allendorf“ kenne er schon von Kindheit an. Sein Hauptaugenmerk im Fall seiner Wahl zum Bürgermeister werde er auf den Schuldenabbau und alle Fragen im Zusammenhang mit dem Schutzschirm legen. Schon in den beiden nächsten Wochen will die Badestädter SPD gemeinsam mit Richter die Schwerpunkte der Wahlkampfthemen festlegen.

Mit Jens Richter wird der zur Wiederwahl noch zu nominierende Bürgermeister Frank Hix einen Gegenkandidaten haben, der ganz offensichtlich einen langen Atem hat. Richter nämlich ist Marathon-Läufer, hat schon achtmal am Berlin-Marathon teilgenommen und wird in drei Wochen sogar in London über die rund 42 Kilometer lange Distanz laufen. Das herausragende Wahlergebnis von Hix, der bei der letzten und für ihn ersten Direktwahl des Bürgermeisters fast 75 Prozent der Stimmen einfuhr, schreckt den Herausforderer nicht: „Wenn ich deswegen aufgeben würde, wäre ich kein Marathon-Läufer.“ Und auf die Frage, welche Hobbys er sonst noch pflegt, kommt die Antwort wie aus der Pistole geschossen: „Meine Tochter Fiona.“ (zcc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare