Laudenbach: Feuerwehr-Vertreter treffen sich

Laudenbach. Die Feuerwehren im Werra-Meißner-Kreis treffen sich am 4. und 5. August zum Verbandstag in Laudenbach. Der Verbandstag und die Verbandsversammlung werden erstmalig an einem Ort stattfinden.

Die Feuerwehrverbände wurden im Jahr 2010 zusammengeführt. In den vergangenen zwei Jahren wurde die Veranstaltungen noch getrennt voneinander in den damaligen Kreisteilen ausgerichtet.

In diesem Jahr findet die Verbandsversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes am Sonntag, 5. August, im Festzelt in Laudenbach statt. Ab 9.30 Uhr treffen sich alle 231 Deligierten, um gemeinsam die weiteren Geschicke des Verbandes zu bestimmen.

Nachfolger gesucht

Neben den Jahresberichten des Verbandsvorsitzenden, des Kreisstabführers sowie der Alters- und Ehrenabteilung stehen auch Wahlen auf der Tagesordnung. Es werden Nachfolger für den ausgeschiedenen Schriftführer, Reinhard Kanstein und den stellvertrtenden Kassenverwalter Werner Kreßner gewählt. Parallel zur Verbandsversammlung treffen sich die Mitglieder des Trägervereins Feuerwehrheim in Laudenbach. Zentrales Thema der Versammlung wird die Regelung der Nachfolge des Vorstands sein.

Der bisherige Vorsitzende Wolf-Hubertus Künemund ist im Frühjahr verstorben. Bislang hat sein Stellvertreter Dieter Löffler die Aufgaben übernommen. Wahlen sind noch nicht geplant.

Bereits am Samstag, 4. August, messen sich 17 Mannschaften der Jugendfeuerwehren des Kreises auf dem Sportplatz in Laudenbach. Los geht es morgens um 8 Uhr. Bis kurz vor dem Start werden die Spiele geheim gehalten, damit alle Teilnehmer die gleichen Chancen haben. Ab 14 Uhr Treffen sich die Ehren- und Altersabteilungen der Kreiswehren zum Seniorennachmittag im Festzelt. Der Nachmittag wird von der Freiwilligen Feuerwehr Laudenbach gestaltet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare