Keine nähere Beschreibung zum Täter - Fahndung noch ohne Erfolg

Zecher streiten in Hessisch Lichtenau: 54-Jähriger wird mit Messer verletzt

Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch die Nacht
+
Ein 54 Jahre alter Mann wurde nach einem Streit mit einer durch ein Messer verursachten Verletzung im Gesicht ins Krankenhaus nach Eschwege gebracht.

Ein 54 Jahre alter Mann ist in der Nacht zu Sonntag um 0.30 Uhr mit einem Messer schwer verletzt worden. Sofort danach fahndete die Polizei nach dem Täter – allerdings ohne Ergebnis.

Hessisch Lichtenau – Der Mann war den Beamten nicht näher beschrieben worden, auch erhielten sie keinerlei Angaben zu seiner Identität. Das habe weder das Opfer noch deren Lebesgefährtin, eine 32-Jährige, machen wollen oder können, heißt es im Polizeibericht, weil das Paar stark betrunken war.

Den bisherigen Erkenntnissen zufolge befand sich in der Wohnung der 32 Jahre alten Frau an der Elsa-Brändström-Straße neben ihrem Lebensgefährten noch ein weiterer Mann. Nach Angaben der Frau wurde gemeinsam gezecht. Im Laufe des Abends seien die beiden Männer dann in Streit geraten, in dessen Verlauf der Besucher den 54-Jährigen mit einem Messer am Kopf verletzt haben soll.

Zur Erstversorgung wurde der Verletzte ins Klinikum nach Eschwege gebracht. Lebensgefahr habe nicht bestanden, so die Polizei.

Hinweise: Polizeistation Hessisch Lichtenau, Tel. 0 56 02/9 39 30 (sff)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare