Feuerwehr in Berkatal-Frankershausen im Einsatz

Nach Kellerbrand: Haus vorerst nicht mehr bewohnbar

Feuerwehr-Löschfahrzeug von vorn aufgenommen und verzerrt
+
Bei einem Kellerbrand in einem Einfamilenhaus in Berkatal-Frankershausen musste die Feuerwehr löschen.

Frankershausen – Ein Einfamilienhaus im Berkataler Ortsteil Frankershausen ist nach dem Brand am Freitagnachmittag vorerst nicht mehr bewohnbar. Das teilte die Polizei mit.

Nach ihren Ermittlungen hat eine Dunstabzugshaube im Keller angefangen zu brennen. Obwohl das Feuer durch die um 16.50 Uhr alarmierte Feuerwehr schnell gelöscht wurde, entstand an dem Gebäude Sachschaden, der sich nach ersten Schätzung Ermittlungen auf rund 50 000 Euro beläuft. Der Schaden sei hauptsächlich durch die starke Rauch- und Rußbildung entstanden, so ein Polizeisprecher. Deshalb sei das Bewohnen auch bis auf Weiteres nicht möglich.

Zudem wurde eine Bewohnerin mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, sie konnte aber nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare