Nachwuchs erwartet: Dirk Landau heiratete klammheimlich Lebensgefährtin Susanne

Seit zwei Monaten ein Ehepaar: Dirk und Susanne Landau, hier beim Erntefestfrühstück am Montag haben Mitte Juni geheiratet und freuen sich auf Nachwuchs in sieben Wochen. Foto: Forbert

Bad Sooden-Allendorf. Ohne es öffentlich zu machen, um nicht zu sagen klammheimlich, hat der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Dirk Landau seine langjährige Lebensgefährtin Susanne Sperfeld (36) geheiratet - vor zwei Monaten schon. Das berichtete der 50-Jährige am Rande des Erntefestes in Allendorf auf Anfrage.

Die standesamtliche Trauung habe am 13. Juni stattgefunden - im kleinen Kreis nur mit der Familie und den Taufpaten. Geheiratet wurde hoch über den Dächern von Frankfurt am Main, in der 56. Etage des Main-Towers in dem Raum, aus dem auch der Hessische Rundfunk (noch) sendet. Das sei schon ein besonderer Ort, schwärmte Dirk Landau, zumal das Wetter am Hochzeitstag auch tolle Fernsicht zugelassen habe.

Die ursprünglich für den Herbst dieses Jahres vorgesehene Hochzeit hatte das Paar vorgezogen, weil sich früher als erwartet Nachwuchs angekündigt hatte. Das war bei Susanne Landau beim Erntefest auch deutlich zu erkennen.

Bereits in sieben Wochen soll, so ist errechnet, das Töchterchen auf die Welt kommen, verkündete Dirk Landau im Interview jetzt stolz. Nun überlegt das Ehepaar, die kirchliche Trauung nachzuholen - in Kombination mit der Taufe der Tochter. (sff)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare