1. Werra-Rundschau
  2. Lokales
  3. Kreisteil Witzenhausen

Ortsbeirat: Teilnahme am Stadtradeln und Feier der Interessensgemeinschaft

Erstellt:

Von: Lothar Röß

Kommentare

Mit ihren massiven Sandsteinen ist die Bank auf dem Dorfanger eine der beliebten Sitzgelegenheiten im Ort.
Mit ihren massiven Sandsteinen ist die Bank auf dem Dorfanger eine der beliebten Sitzgelegenheiten im Ort. © Lothar Röß

An die 20 Ruhebänke gibt es in Walburg, teils stehen sie innerhalb des Orts, teils in der Gemarkung. Um sich angesichts der Stückzahl einen Überblick über den Zustand der Objekte und die örtlichen Gegebenheiten zu verschaffen, hat der Ortsbeirat des Lichtenauer Stadtteils in seiner jüngsten Sitzung entschieden, ein Bankkataster anzulegen.

Walburg – Ursache für den Schritt sind vor allem die Bänke, die schon seit geraumer Zeit weiter entfernt vom Ort in der Feldflur stehen und dabei mehr oder weniger in Vergessenheit geraten sind. Da als geschützte Lage mitunter die Nähe von Hecken und Sträuchern gewählt wurde, ist von den Bänken teilweise nicht mehr viel zu sehen, berichtete Ortsvorsteher Erhard Liebetrau.

Im Laufe der Jahre hätten sich an manchen Standorten die Pflanzen so intensiv entwickelt, dass die Bänke nicht mehr zugänglich waren, vereinzelt nur noch die Stützen stehen, da Sitzfläche und Rückenlehne der Witterung zum Opfer gefallen seien. Um einen Überblick zu bekommen, welche Maßnahmen an den einzelnen Standorten erforderlich sind, damit die Bänke wieder genutzt werden können, haben sich die beiden Ortsbeiratsmitglieder Maximilian Mehl und Dominik Bandyla bereit erklärt, sämtliche Exemplare aufzusuchen und deren Zustand sowie die örtlichen Gegebenheiten in einer Liste festzuhalten.

Die Walburger wollen sich an der Aktion Stadtradeln beteiligen, an der die Lossestadt in diesem Jahr teilnimmt. Bei der Kampagne des Netzwerks Klima-Bündnis wird 21 Tage lang für ein besseres Klima und mehr Radförderung kräftig in die Pedale getreten. In die Gesamtbilanz kann jeder einzelne seine Fahrradkilometer einbringen. Auftakt der Lichtenauer Aktion ist Mittwoch, 21. Juni, um 18 Uhr im Rahmen des Lossestädter Feierabendmarkts auf dem Kirchplatz. Wie Ortsvorsteher Liebetrau mitteilte, ist an diesem Tag für die interessierten Radler aus Walburg um 17.30 Uhr eine Abfahrt an der Linde geplant.

Ihr 50-jähriges Bestehen feiert die Interessengemeinschaft Walburg am Wochenende vom 24./25. Juni auf ihrem Domizil am Riedteich. Zum Auftakt findet am Samstag ab 18 Uhr ein gemütlicher Abend am Lagerfeuer statt. Das Programm am Sonntag startet um 9.30 Uhr mit einem Festgottesdienst auf dem Gelände, anschließend ist ein kleiner Festkommers mit Ehrungen vorgesehen. Ein gemeinsames Mittagessen setzt den Schlusspunkt der Veranstaltung. Ein weiteres Fest steht im Oktober an. Dann wollen die Walburger ihre 250 Jahre alte Dorflinde gebührend feiern. Im Rahmen des kreisweiten Freiwilligentags hat sich der Ortsbeirat für einen Einsatz am Samstag, 23. September, entschieden. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus. Vorgesehen sind Arbeiten an den Bänken und am Ehrenmal sowie das Sammeln von Müll.  

Auch interessant

Kommentare