Platzverweis: Lkw-Fahrer erbettelt Diesel

+

Marzhausen. Einem Lkw-Fahrer aus Weimar erteilte die Polizei einen Platzverweis, weil er zum wiederholten Mal andere Verkehrsteilnehmer um Diesel angebettelt hat.

Am Mittwochmittag fiel einem anderen Lkw-Fahrer ein Sattelzug auf, der auf der B 27 in der Gemarkung von Neu-Eichenberg/ Einmündung Marzhausen stand. Dem Brummifahrer kam das Fahrzeug verdächtig vor, weil er vor etwa drei Wochen von dem Fahrer um Dieselkraftstoff angebettelt wurde. Die Polizei stellte fest, dass der Verdächtige auch am Mittwoch nach der gleichen Masche verfuhr. 

Mittels Schlauch und Kanister erbettelte der 44-Jährige aus Weimar Diesel, indem er ein "Trockenfahren" vorgetäuscht hatte.

Bei Überprüfung vor Ort stellte die Polizei fest, dass gegen den Mann  bereits wegen derartige Delikte ermittelt wird. Am 29. Oktober hatte er an derselben Örtlichkeit bereits 50 Liter Diesel ergaunert.

Dem Fahrer wurde von der Polizei ein Platzverweis erteilt. Zusätzlich wurde ein Verfahren wegen Verstoß gegen das Fahrpersonalgesetz (Fehlende Diagrammscheibe) eingeleitet. (ts)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare