Täter griff Frauen mehrfach an Brust und Hintern

Polizei schnappt 17-jährigen Sexualstraftäter

+

Witzenhausen. Die Polizei hat einen 17-Jährigen ermittelt, der in den vergangenen Wochen drei Frauen in Witzenhausen sexuell belästigt hat. Wie die Polizei berichtet, konnte der Täter am Mittwochmorgen um 9.10 Uhr anhand der Täterbeschreibung ermittelt und festgenommen werden.

Der junge Mann war zu diesem Zeitpunkt in einen Linienbus am Witzenhäuser Bahnhof gestiegen. Bei der anschließenden Vernehmung durch die Kriminalpolizei gestand der 17-Jährige Witzenhäuser die Taten, die er angeblich unter starkem Alkoholeinfluss begangen haben will.

Laut Polizei ereignete sich die erste der drei Straftaten am Freitag, 21. März. Eine Frau aus Stade war um 20 Uhr von Nordbahnhof zu Fuß in Richtung Stadtmitte unterwegs. Auf dem Fußweg zwischen der Nordbahnhofstraße und der Mündener Straße wurde ihr von dem Täter unter den Rock gefasst, der anschließend in Richtung „Unter den Bückenbergen“ flüchtete.

Eine weitere Tat ereignete sich kurz danach um 20.40 Uhr, als eine junge Frau auf dem Weg vom Bahnhof in Witzenhausen zu ihrer Familie war. Als die 22-jährige in den Verbindungsfußweg zur Sudentenstraße einbog, hörte sie plötzlich laute Schritte hinter sich. Unmittelbar danach griff ihr der 17-Jährige mit einer Hand an die Brust und mit der anderen Hand zwischen die Beine. Die junge Frau wehrte sich sofort massiv gegen diesen Angriff und begann laut zu schreien. Drauf hin ließ der Täter von ihr ab und flüchtete. Die 22-jährige begab sich sofort nach dem Vorfall zur Polizei und erstattete Anzeige.

Ein weiterer Vorfall hatte sich bereits am Montag, 17. März, ebenfalls im Bereich der Nordbahnhofstraße ereignet. Dabei war eine 23-Jährige aus Witzenhausen unsittlich am Gesäß berührt worden.

Der 17-Jährige wurde nach der Vernehmung durch die Kriminalpolizei wieder auf freien Fuß gesetzt. (alh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare