Serie von Straftaten in Hessisch Lichtenau

Reifenstecher geben weiter keine Ruhe

Hessisch Lichtenau. Die Serie der Beschädigungen an Autos in Hessisch Lichtenau nimmt kein Ende. Erneut sind am Wochenende die Reifen an mehreren Wagen zerstochen worden, meldete die Polizei.

Vermutlich am Samstagabend sind Reifen von Autos zerstochen worden, die am Mühlweg geparkt waren. Dort seien die jeweils rechten Reifen beschädigt worden. Ebenfalls die Reifen der Beifahrerseite seien an einem Fahrzeug beschädigt worden, das an der Himmelsbergstraße abgestellt war. Den Schaden schätzte die Polizei auf etwa 900 Euro. Die Tat ereignete sich zwischen Samstag, 17.30 Uhr, und Sonntag, 9 Uhr.

In den vergangenen Tagen hat es mehrere vergleichbare Fälle in Hessisch Lichtenau gegeben. In der Nacht zum Donnerstag richteten die unbekannten Reifenstecher auf der Leipziger Straße einen Schaden von etwa 150 Euro an.

Anfang der Woche hatten Unbekannte die Reifen von fünf Autos zerstochen und dabei einen Schaden von 1600 Euro verursacht. Die Fahrzeuge waren an der Desseler Straße, der Fürstenhagener Straße, der Leipziger Straße und am Riedweg geparkt. (clm)

Hinweise: Polizei Hessisch Lichtenau, Tel. 05602/93930.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare