Linie 4 zwischen Hessisch Lichtenau und Fürstenhagen

Sturm lässt Baum auf Gleise stürzen: Tram-Fahrer verletzt

Hessisch Lichtenau. Eine Straßenbahn stieß am Dienstag Abend gegen Teile eines umgestürzten Baumes, den Sturm Niklas auf die Gleise geweht hatte. Beim Unfall wurde die Frontscheibe eingedrückt. Herumfliegende Glassplitter verletzten den 45-jährigen Fahrer im Gesicht.

Betroffen war eine Tram der Linie 4 der Kasseler Verkehrsgesellschaft (KVG), die kurz vor 21 Uhr zwischen Hessisch Lichtenau und Fürstenhagen unterwegs war.

Der Straßenbahnfahrer wurde mit dem Rettungswagen ins Kasseler Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen. Die zehn Fahrgäste, die sich zum Unfallzeitpunkt in der Bahn befanden, blieben nach Informationen der KVG und der Polizei unverletzt und wurde mit einem Bus zum nächsten Bahnhof gebracht.

Vorläufige Schätzungen des Sachschadens belaufen sich auf 5000 bis 6000 Euro. Die Feuerwehr Helsa war bei der ersten Bergung im Einsatz. Die stark beschädigte Bahn konnte dennoch aus eigener Kraft in die Werkstatt nach Kassel gefahren werden.

Da auch die Oberleitung beim Unfall beschädigt wurde, bleibt die Bahnstrecke bis auf weiteres gesperrt. Über die Dauer der Vollsperrung gibt es noch keine Informationen. Die KVG hat zwischen den Bahnhöfen Helsa und Hessisch Lichtenau für Reisende einen Busersatzverkehr eingerichtet. (kbr)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion