Alkoholisiert gegen Brückengeländer gefahren und geflüchtet

Witzenhausen. Zu schnell und unter Alkoholeinfluss war am Samstagabend gegen 20 Uhr ein 36-jähriger Autofahrer aus Witzenhausen in der Kirschenstadt unterwegs.

Im Bereich der Schlagd fuhr er nach Polizeiangaben mit seinem Wagen gegen das Geländer der Werrabrücke, wodurch sich Teile des Mauerwerks lösten und in die darunter liegende Fußgängerunterführung fielen.

Trotz defekten Vorderrads flüchtete der Unfallfahrer, konnte aber kurz darauf in einem Kleingartengelände gestellt werden. Der Mann musste zur Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Den Schaden beziffert die Polizei auf mehr als 12.000 Euro. (zcc).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare