Unter Drogeneinfluss auf der Wache

Bad Sooden-Allendorf. Nach bereits zwei Anzeigen muss sich ein 31-Jähriger aus Bad Sooden-Allendorf jetzt erneut wegen Fahrens unter Drogeneinfluss verantworten. Nachdem er im April bereits zwei Mal nach dem Konsum von Haschisch und Amphetaminen hinter dem Steuer erwischt wurde, musste er am Dienstag zur Vernehmung zur Polizeistation nach Eschwege.

Dabei stand er offensichtlich erneut unter Drogeneinfluss, erklärte den Beamten aber, dass er von einer Freundin zur Polizei gebracht wurde, was jedoch nicht glaubwürdig erschien. Wie sich später herausstellte, war der 31-jährige selbst gefahren und hatte sein Auto auf dem Gelände eines benachbarten Baumarkts geparkt. Die Folge war die dritte Blutentnahme innerhalb weniger Wochen. (kme)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare