Jüngster Täter ist erst 14 Jahre alt

Vier Jugendliche stehlen drei Autos

Hessisch Lichtenau. Die Kriminalpolizei in Eschwege hat vier minderjährige Autodiebe ermittelt. Laut Polizei handelt es sich bei den Tätern um Jugendliche aus Hessisch Lichtenau im Alter von 14 bis 17 Jahren.

Sie sollen zunächst zwei Autos der Marke Ford in der Nacht zum Mittwoch von einem Firmengelände in Eschwege und zwei Autokennzeichen in Retterode gestohlen haben (wir berichteten). Nun ist an der Kasseler Straße in Eschwege ein VW Polo gefunden worden, an dem die zuvor in Retterode abmontierten Kennzeichen befestigt waren. Die Ermittlungen hätten ergeben, dass der Polo ebenfalls in der Nacht zum Mittwoch im Hessisch Lichtenauer Stadtteil Quentel gestohlen wurde. Die Täter sollen dazu an der Günsteröder Straße die Scheibe eines Garagenkomplexes eingeschlagen, das Tor von innen geöffnet und das Auto gestohlen haben.

Nachdem die Ermittler den Jugendlichen auf die Spur gekommen waren, haben diese in den Vernehmungen die Taten zugegeben. Gegen einen polizeibekannten 17-Jährigen wurde ein Antrag auf Haftbefehl bei der Staatsanwaltschaft Kassel gestellt. (alh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare