Zwischen Küchen und Walburg

Autofahrer wurde bei Unfall auf B7 eingeklemmt

+
Bundesstraße 7 nach Unfall gesperrt

Walburg. Bei einem schweren Unfall auf der Bundesstraße 7 zwischen den Hessisch Lichtenauer Ortsteilen Walburg und Küchen wurde am frühen Donnerstagmorgen ein Autofahrer eingeklemmt und verletzt.

Wie die Freiwillige Feuerwehr Hessisch Lichtenau berichtet, wurde der Unfall vermutlich durch einen Fahrfehler verursacht.

Aktualisiert um 8.59 Uhr

Ein 55-Jähriger aus Wenden im Sauerland war gegen 5.30 Uhr an der Autobahnabfahrt Hessisch-Lichtenau-Ost auf der abknickenden Vorfahrtstraße mit seinem Lkw geradeaus gefahren. Dabei stieß der Lastwagen mit dem Pkw eines 52-Jährigen aus Hessisch Lichtenau zusammen. Dieser wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und von der Feuerwehr befreit.

Im Einsatz waren 26 Kräfte der Feuerwehren Walburg und Hessisch Lichtenau. Medizinisch versorgt wurde der Mann von Notarzt und Rettungsdienst Hessisch Lichtenau, die Polizei nahm den Unfall auf.

Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Die Bundesstraße 7 sowie die Auf- und Abfahrt der A 44 wurden während der Rettungsarbeiten immer wieder kurzzeitig gesperrt. (zss)

Bundesstraße 7 war nach Unfall gesperrt

Mehr in Kürze an dieser Stelle

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion