Wehr rettet schwer verletzten Mann aus Walzmaschine

Hessisch Lichtenau. Bei einem Arbeitsunfall in einem Industrieunternehmen in Hessisch Lichtenau ist am Dienstagmittag ein Mann schwer verletzt worden. Wie die Freiwillige Feuerwehr Hessisch Lichtenau mitteilte, war der 35-jährige Mann aus Hessisch Lichtenau mit dem Arm zwischen mehrere Walzenrollen geraten und dabei schwer verletzt worden.

Die Feuerwehren aus Hessisch Lichtenau und Walburg wurden zu diesem Einsatz alarmiert und waren mit 16 Kräften an der Einsatzstelle. „Die Lage stellte sich so dar, dass der Mann bis zur Schulter zwischen den Walzen eingeklemmt war. Er musste in einer aufwendigen Aktion gerettet werden“, sagte Wehrsprecher Stefan Schlegel.

Die Einsatzkräfte und Mitarbeiter der Firma zerlegten die Maschine soweit, dass mit Hilfe von Hebekissen und Keilen die Walzen angehoben und der Arm aus der Maschine gelöst werden konnte.

Der Schwerverletzte wurde durch den Notarzt und Rettungsdienst Hessisch Lichtenau vor Ort versorgt und anschließend mit dem Rettungshubschrauber Christoph 7 zur Behandlung ins Krankenhaus geflogen. (alh/zss)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion