Straßensperrungen nach Hochwasser aufgehoben

B 80 für Lkw weiter dicht

Becken bleibt noch: Mit Pumpen befördert der Bauhof das aufgefangene Wasser von der B 80 zurück in die Werra. Foto: Michaelis

Witzenhausen. Weiter halbseitig gesperrt bleibt die Bundesstraße 80 in Witzenhausen. Nach wie vor sei unklar, wie schwer die Fahrbahn durch das Werra-Hochwasser beschädigt wurde, sagte Hubertus Kell von der Straßenmeisterei Witzenhausen.

Gestern Morgen wurde dort das Wasser noch mit 500 Litern pro Minute zurück in den Fluss gepumpt. Erst wenn es ganz abgeflossen ist, lasse sich abschätzen, wie stark die Straße unterspült worden ist. So lange bleibe die Strecke für Lkw über 7,5 Tonnen gesperrt. Der Schwerlastverkehr werde weiträumig umgeleitet.

Aufgehoben wurden gestern jedoch die Sperrungen mehrerer Straßen zu den Witzenhäuser Stadtteilen Blickershausen, Ermschwerd, Gertenbach und Wendershausen. Hier hat sich das Hochwasser weitgehend zurückgezogen. Gesperrt blieb die Straße von der B 27 nach Werleshausen. Zudem müssten Fußgänger, Rad- und Autofahrer weiter mit Einschränkungen auf ufernahen Straßen und Wegen rechnen, die gesperrt sein können. (clm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare