15-Jährige nach Besuch der Kesperkirmes von Unbekannten verletzt

Witzenhausen. Eine Gruppe Männer hat eine 15-Jährige nach dem Besuch der Kesperkirmes belästigt und verletzt.

Laut Polizeibericht war die Bad Sooden-Allendorferin in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 1.30 Uhr auf der Walburger Straße in Richtung Südbahnhofstraße unterwegs, als sie vier ausländisch aussehende dunkelhäutige Männer aufforderten, stehenzubleiben. 

Weil sie dem nicht nachkam, verfolgten sie gemeinsam die Jugendliche und holten sie ein. Ihrer Aussage zufolge packte sie daraufhin einer der Männer an ihre Schulter, hielt sie fest und kratzte sie am Unterarm, während ein anderer eine Glasflasche an einer Hauswand zerschlug und sie mit einer Scherbe am Unterarm ritzte.

Glücklicherweise konnte sich die 15-Jährige losreißen und flüchtete zurück in Richtung Markplatz, wo sie von Sanitätern, die anlässlich der Kesperkirmes dort stationiert waren, ambulant behandelt wurde.

Die Täter näher zu beschreiben war der Jugendlichen leider nicht möglich. Die Polizei brachte die Geschädigte anschließend zu Familienangehörigen.

Hinweise an die Polizeistation in Witzenhausen unter Telefon 05542/93040.

Rubriklistenbild: © Rolf Vennenbernd/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion