Sechs Wehren waren im Einsatz

Großalarm wegen Schornsteinbrand in Roßbach

+

Rossbach. Großalarm gab es am Freitagmorgen kurz nach neun Uhr in Roßbach. In einem derzeit unbewohnten Haus in der Siesterstraße hatte ein Nachbar eine starke schwarze Rauchentwicklung wahrgenommen, die nach Gummi roch, und die Leitstelle informiert.

Diese entsandte aufgrund der unklaren Lage neben Polizei, Rettungsdienst und Bezirksschornsteinfeger insgesamt sechs Wehren der umliegenden Dörfer und aus Witzenhausen nach Roßbach. 

Nachdem die Feuerwehrmänner mittels einer an einer Kette hängenden Stahlkugel die starken Verrußungen im Schornstein beseitigen konnten, ließ der Rauch nach. Auch auf dem Dach und unter der Schornsteinabdeckung hatten sich laut Feuerwehr schon starke Rußklumpen gebildet. 

Von Hartmut Neugebauer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion