An roter Ampel aufgefahren

Zu spät gebremst: 6000 Euro Schaden

Unterrieden. Bei einem Auffahrunfall an der Bundesstraße 27 ist am Donnerstag ein Schaden von 6000 Euro entstanden.

Wie die Polizei mitteilte, war eine 60-jährige Autofahrerin aus Neu-Eichenberg gegen 14 Uhr auf der B27 in Höhe Unterrieden unterwegs.

An einer roten Ampel bemerkte sie offenbar zu spät, dass eine 44-Jährige aus Hamburg ihr Fahrzeug abgebremst hatte. In der Folge kam es zur Kollision. (esp)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion