Niemand wurde verletzt

Zwei Unfälle auf glatten Straßen: Gesamtschaden von 12.000 Euro

Witzenhausen. Gleich zwei Unfälle auf winterglatten Straßen hat es am Samstag im Kreisteil Witzenhausen gegeben. Wie die Polizei mitteilte, blieb es bei Blechschäden. Insgesamt entstand laut den Beamten ein Schaden von 12.000 Euro.

Auf schneeglatter Fahrbahn ins Schleudern geriet ein 19-jähriger Autofahrer aus Witzenhausen am Samstag. Laut Auskunft der Polizei war er gegen 6.15 Uhr im Großalmeroder Stadtteil Trubenhausen unterwegs, als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und mit dem Wagen einer 20-Jährigen aus Witzenhausen zusammenstieß. Es entstand Schaden in Höhe von 6500 Euro.

Gegen den Wagen eines 25-jährigen Autofahrers aus Großalmerode gestoßen ist drei Stunden später ein 59-Jähriger aus Großalmerode. Er war laut Polizei gegen 10 Uhr im Großalmeroder Stadtteil Laudenbach unterwegs, als er auf der glatten Straße ins Rutschen geriet. An beiden Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von 5500 Euro. (esp)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion