Nur eine HNA-Aktion

Yogasommer findet in Witzenhausen wegen Corona-Pandemie etwas anders statt

Yogalehrerin Gaby Parrisius leitet im Sommer 2019 bei der Premiere des HNA-Yogasommers die Teilnehmer am Werraufer an.
+
Dieses Jahr in kleinerem Rahmen: Fünf Yogasommer-Einheiten wird es dieses Jahr im Juli in Witzenhausen geben – vier von Gaby Parrisius, den Abschluss präsentiert von der HNA.

Der HNA-Yogasommer im vergangenen Jahr war ein echter Besucherhit. Dieses Jahr müssen wir unser Angebot wegen der Corona-Pandemie allerdings einschränken – deshalb wird es nur eine HNA-Yogasommer-Veranstaltung geben.

Sie findet am Mittwoch, 29. Juli, ab 18.30 Uhr im Stadion an der Südbahnhofstraße in Witzenhausen statt. Dort gelten selbstverständlich die gültigen Hygiene- und Abstandsregeln. Wer dabei sein will, meldet sich bis Donnerstag, 23. Juli, mit Namen, Anschrift, E-Mail-Adresse und Telefonnummer bei uns an. Unsere E-Mail-Adresse: witzenhausen@hna.de

Sollten mehr Menschen mitmachen wollen als ins Stadion dürfen, losen wir aus.

Einschränkungen

„Diese Entscheidung fällt uns sehr schwer. Der Wunsch nach Gemeinsamkeit und sportlicher Betätigung unter freiem Himmel ist wohl groß wie nie“, sagt Frank Ziemke, Leiter der HNA-Sportredaktion und Initiator des Yogasommers. Auch wenn mittlerweile Sport im Freien wieder möglich ist, sprechen vor allem organisatorische und personelle Gründe gegen einen ausgedehnten HNA-Yogasommer in diesem Jahr.

Im vergangenen Jahr kamen bis zu 200 Menschen zu den Yogastunden mit Yogalehrerin Gaby Parrisius vom Studio Move-it (Witzenhausen) ans Werraufer. „Das nun zuverlässig zu begrenzen und zu dokumentieren, ist extrem aufwendig. Der personelle Aufwand wäre einfach zu groß“, sagt Ziemke. Zu den neuen Regeln gehört auch, dass zwischen den Teilnehmern der jeweils zwei Meter Abstand bleiben muss. Daher wird es nur einen Termin in Witzenhausen geben.

Videoanleitungen

Alle, die am 29. Juli nicht dabei sein können, müssen auf Yoga nicht völlig verzichten. Mit Lehrern des HNA-Yogasommers veröffentlichen wir regelmäßig Video-Einheiten.

Ausweichtermine mit Gaby Parrisius

Wer schon vorher lieber persönlich in den Genuss von Yoga im Freien kommen will, kann ab dieser Woche starten. Auf eigene Initiative bietet Yoga-Lehrerin Gaby Parrisius einstündige Einheiten am Werraufer (beim Café Chez Nadine) an. Sie finden am Mittwoch, 1., 8., 15. und 22. Juli, jeweils ab 18.30 Uhr statt. Mitmachen ist kostenfrei, Spenden sind willkommen. Auch bei Parrisius’ Angebot hier gelten die üblichen Abstands- und Hygieneregeln. Jeder Yogi muss seine eigene Matte mitbringen und sich mit eigenen Stiften in eine Anwesenheitsliste eintragen, damit das Gesundheitsamt im Fall einer Corona-Infektion mögliche Kontaktpersonen zurückverfolgen kann. Eine Anmeldung ist bei Gaby Parrisius nicht erforderlich.

Höhepunkt des kleinen Witzenhäuser Yoga-Sommers ist dann die HNA-Aktion am 29. Juli – dann allerdings im Stadion.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare