Auch andere Fahrerin verletzt

Verkehrsunfall: 24-Jähriger mit schweren Verletzungen in Klinik geflogen

+
Totalschaden: Zwei Menschen wurden bei dem Zusammenstoß verletzt, die Autos haben nur noch Schrottwert.

Schwer verletzt wurde am Samstag, 17. August, ein 24-Jähriger aus Wanfried nach einem Verkehrsunfall bei Frieda mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik nach Kassel geflogen.

Wie ein Sprecher der Polizeidirektion Werra-Meißner in Eschwege dazu mitteilt, versuchte der Mann, von der Kreisstraße auf die Ortsumgehung Friedas aufzufahren. Dabei habe er die Vorfahrtregelung missachtet und sei mit seinem Wagen mit dem Fahrzeug einer 18 Jahre alten Frau zusammengestoßen, die ebenfalls in Wanfried wohnt und auf der Bundesstraße unterwegs war.

Der Wagen der 18-Jährigen geriet auf die Gegenfahrbahn, stieß in die Schutzplanke und prallte auf die Fahrbahn zurück. Bei der Karambolage wurde auch die Frau verletzt. Sie wurde mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus nach Eschwege gebracht.

Nach Angaben des Polizeisprechers wurde bei Fahrzeuge bei dem Zusammenstoß so schwer beschädigt, dass sie wirtschaftlicher Totalschaden sind.  hs

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion