B 249: Spatenstich für die Umgehung

+

Frieda. Der Termin für den Spatenstich der Ortsumgehung steht fest. Am Dienstag, 16. Juli, soll der Baubeginn für die Südumgehung erfolgen. Am Ortsausgang in Richtung Aue wird aus diesem Anlass um 11 Uhr ein kleines Fest gefeiert.

„Das sollte uns der Spatenstich nach 75 Jahren Planung wert sein“, sagt der Sprecher der Bürgerinitiative (BI) Pro Südumgehung.

Der Beharrlichkeit der Bürgerinitiative war es zu verdanken, dass die Umgehungsstraße jetzt endlich realisiert wird. Bereits vor 75 Jahren gab es Planungen, die besonders vom Transitverkehr genutzte Ortsdurchfahrt zu entlasten. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurden diese Planungen wieder auf Eis gelegt. Erneut akut wurden sie mit dem Fall des Eisernen Vorhangs. Danach erhöhte sich das Verkehrsaufkommen wieder drastisch. Nach vielen Jahren des Protests war die BI jetzt erfolgreich.

Bereits am Montag werden die Einwohner von Frieda über die Flurbereinigung im Zuge des Straßenbaus informiert. Um 19.30 Uhr sind alle Interessierten in die Weinberghalle eingeladen. (ts)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare