70 Jahre SG FSA: Treue Mitglieder geehrt

Ehrungen für verdiente FSA-Mitglieder: Der Ehrenamtsbeauftragte des Kreisfußball-Ausschusses, Reiner Eichholz (rechts), zeichnete sechs treue Mitglieder mit der Ehrennadel des HFV aus. Von links: Carsten Wassmann, Daniel Schmerbach, Vorstandsmitglied Martin Hohlbein, Alexander Germerodt, Nico Marquardt, Sophia Kluber, Jonas Klippert und Vorsitzender Florian Süss, der den Jubiläumsball vom Fußballkreis bekam. Foto: Triller

Frieda. Einen besseren Rahmen für Ehrungen, als die Jubiläumsfeier anlässlich des 70-jährigen Bestehens der Fußball-Spielgemeinschaft Frieda/Schwebda/Aue (SG FSA), hätte der Ehrenamtsbeauftragte des Kreisfußball-Ausschusses, Reiner Eichholz, nicht finden können. Gleich sechs treue Mitglieder durften sich in der Halbzeitpause des Jubiläumsspiels zwischen den Traditionsmannschaften der Offenbacher Kickers und der SG FSA über die Verleihung von Ehrennadeln freuen:

Sophia Kluberhat alle Nachwuchsmannschaften der SG FSA bis zur B-Jugend durchlaufen und ist trotz Vereinswechsel der SG treu geblieben. Sie war zwei Jahre als Physiotherapeutin bei den Senioren aktiv, hilft im Kiosk mit und gehört dem Vorstand des TSV Freida an, wo sie in der Turnabteilung tätig ist.

Carsten Wassmann kam über seinen Sohn zur SG, gehört seit vier Jahren dem Vorstand als zweiter Kassierer an, ist zudem erster Kassierer im TSV Aue. Auch er hilft bei Heimspielen im Verkaufskiosk mit.

Daniel Schmerbach hält seit mehr als 20 Jahren der SG FSA die Treue, hat in beiden Seniorenmannschaften gespielt, steht mit 39 Jahren noch immer im Tor der „Zweiten“ und gehört dem Vorstand an. Darüber hinaus brachte er sich auch als Trainer im Jugendbereich ein.

Nico Marquardthat in allen Jugendteams gespielt und ist seit zehn Jahren Stammspieler der ersten Mannschaft. Als Spielertrainer gehörte er vor drei Jahren mit Jan Stieff zu den Architekten des Aufstiegs in die Kreisoberliga. Zudem steht er bei Arbeitseinsätzen auf dem Sportplatz regelmäßig seinen Mann, hilft bei der Organisation von Vorhaben der Seniorenfußballer mit und spielt im TSV Frieda Tischtennis.

Jonas Klippert wechselte vor acht Jahren zur SG FSA, ist Stammspieler in der „Ersten“ und seit vier Jahren Kapitän des Teams. Bewundernswert die Tatsache, dass er zu jedem Spiel eine Motivationsrede hält. Und er kümmert sich um viele Dinge rund um den Verein, geht bei Arbeitseinsätzen vorweg und gehört dem Förderverein an.

Alexander Germerodt betreute die A-Jugend der SG über zwei Jahre hinweg, übernimmt aktuell als Platzwart alle anfallenden Arbeiten und hilft im Verkaufskiosk oder am Grill aus. Er erholt sich gerade von einer schweren Krankheit, denkt aber nicht daran, seine Aufgaben abzugeben.

Reiner Eichholz hatte darüber hinaus noch zwei Gutscheine im Gepäck, die er an die Vorsitzenden des TSV Frieda und des TV Schwebda, Wolfgang Rautenhaus und Ralf Jatho, übergeben hat. Diese Gutscheine ermöglichen eine Ausbildung zum C-Lizenz-Trainer oder zum Vereinsmanager. (dt)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare