Deutschlands schönster Touren-Wanderweg: Ab heute kann man für den P4 abstimmen

Wandern mit Fernsicht: Der Premiumwanderweg P4 Hessische Schweiz besticht vor allem mit seinen Fernsichten. Neun Aussichtspunkte gibt es auf der 15,5 Kilometer langen Strecke. Dazu viele Attraktionen wie Wolfstisch, Salzfrau oder Pferdeloch. Foto: Archiv
+
Wandern mit Fernsicht: Der Premiumwanderweg P4 Hessische Schweiz besticht vor allem mit seinen Fernsichten. Neun Aussichtspunkte gibt es auf der 15,5 Kilometer langen Strecke. Dazu viele Attraktionen wie Wolfstisch, Salzfrau oder Pferdeloch.

Hitzelrode. Der Premiumwanderweg P4 durch die Hessische Schweiz in Meinhard ist als schönster Wanderweg für die Kategorie „Touren" nominiert. Ab heute kann man abstimmen.

Wertigkeit

Der Wettbewerb wurde von der Zeitschrift Wandermagazin ausgelobt. „Sie ist der Marktführer und Platzhirsch unter den Wandermagazinen“, erklärt Claudia Krabbes von der Werratal Tourismus Marketing GmbH. Das Magazin ruft Jahr für Jahr zu einer Abstimmung auf. „Wenn man vom Wandermagazin ausgezeichnet wurde, kann man damit hervorragend Werbung für die Wanderregion betreiben“, erklärt Krabbes.

Erfahrungen

Im vergangenen Jahr wurde der Werra-Burgen-Steig Hessen als zweitschönster Weitwanderweg ausgezeichnet. Der Weg führt in elf Etappen von der Tannenburg bei Nentershausen über 130 Kilometer bis zur Mündung der Werra in Hann. Münden. „Das hat dem sogenannten X5H einen enormen Schub gegeben“, berichtet Claudia Krabbes. Neben anderen überregionalen Medien wurde nach der Auszeichnung auch das Fernsehen aufmerksam, das eine mehrteilige Dokumentation ausstrahlte. In der Kategorie „Touren“ belegte der P 12 „Mainzer Köpfe“ den vierten Platz. Vor elf Jahren wurde bereits ein Premiumwanderweg am Meißner ausgezeichnet.

Der P4 "Hessische Schweiz" gehört zu den schönsten Wanderwegen der Region

Konkurrenz

 Die Konkurrenz kommt aus dem gesamten Bundesgebiet. Sieben andere Routen sind ebenfalls in der Kategorie „Touren“ nominiert: • Bödefelder Hollenpfad (Schmallenberger Sauerland) • Extratour Point-Alpha-Weg (Die Rhön) • Genießerpfad Himmelssteig (Schwarzwald) • Hiwweltour Heideblick (Rheinhessen) • Naturparkroute Märkische Schweiz (Seenland Oder-Spree) • Traumschleife LandZeitTour (Saar-Hunsrück) • Über die Zickerschen Alpen (Insel Rügen).

„Nach unseren Erfahrungen aus der Vergangenheit erhoffen wir uns einen Platz unter den besten drei“, sagt Claudia Krabbes. Der Nachteil bei einer Leser-Abstimmung sei, dass man selbst in einer bevölkerungsschwachen Region lebe.

Abstimmung

Abstimmen kann man vom 17. Januar bis zum 30. Juni. In erster Linie wird das online über die Homepage des Wandermagazinserfolgen. Auch der Postweg oder Fax sind möglich: W&A Marketing & Verlag GmbH, Wandermagazin, Rudolf-Diesel-Str. 14 in 53859 Niederkassel. Fax: 0228/45 95-199.

www.wandermagazin.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare