Dunkles Zupfen und feierliche Klänge

Kultursommer: Mettis Quartet spielte vor dem Schloss in Jestädt

Ein perfektes Zusammenspiel bewiesen die Streicher während des gesamten Konzerts.
+
Ein perfektes Zusammenspiel bewiesen die Streicher während des gesamten Konzerts.

Nacheinander setzen Cello, Bratsche und eine der Geigen zur stetigen Begleitung der anderen ein, bevor auf ein nach und nach leiser werdendes Ausklingen aller Instrumente erneut ein mitreißender Einsatz folgt, ein hoher, feierlicher Klang den Hof des Schlosses erfüllt.

Im Rahmen des Kultursommers Nordhessen spielte das Mettis String Quartet am Donnerstagabend vor dem Schloss Jestädt. Anlässlich des Beethovenjahres hatte der Kultursommer Nordhessen ursprünglich geplant, alle Beethoven-Programme auf die Bühne zu bringen. Sechs Streichquartette aus aller Welt hatte man hierfür engagiert, wobei es den aus New York und London stammenden Gruppen aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich gewesen war, nach Deutschland zu kommen.

Mit Ersatz für diese beiden Quartette und leicht gekürztem Programm konnten die geplanten sechs Konzerte dennoch umgesetzt werden, und so war bei der vorletzten Veranstaltung dieser sechs das Mettis String Quartet bei einem Klappstuhl-Konzert unter freiem Himmel zu hören. Mit den Streichquartetten op. 18 Nr. 4 und op. 130 begeisterten die vier Musiker aus Litauens Hauptstadt Vilnius in einladender Kulisse.

Den Violinisten Kostas Tumosa und Bernardas Petrauskas gelang es gemeinsam mit dem Violisten Karolis Rudokas und dem Cellisten Rokas Vaitkevicius, den eigenen Charakter jedes Satzes herauszustellen. Ruhiges, dunkles Zupfen wechselte sich im zweiten Satz des ersten Quartetts mit hohen, feierlichen Klängen ab.

Perfektes Zusammenspiel bewiesen die vier Streicher auch im zweiten Teil des Konzerts, erfüllten den Hof mit heiteren und intensiveren Passagen. Wer die Musik des Mettis String Quartets nach dem von der Sparkassen-Versicherung unterstützten Konzert mit nach Hause nehmen wollte, konnte dies mit einer der CDs der Gruppe tun.

Mit schallendem Applaus dankte das Publikum für das fünfte Konzert im Rahmen des Kultursommers, das mit Stücken von Beethoven gelockt hatte. Das letzte dieser Konzerte wird am 5. August mit dem Aris Quartet in Gudensberg auf der Märchenbühne im Stadtpark stattfinden.  (esr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare