Frieda: 5000 Euro Schaden nach Schwelbrand

+

Frieda. Die Feuerwehr Frieda rückte am Sonntagnachmittag gegen 14.10 Uhr zu einem Schwelbrand in die Leipziger Straße in Frieda aus.

Laut Polizeibericht seien durch das Befeuern eines Kohleofens hinter einer Holzplatte verlegten Stromkabel in Brand geraten, die dann ihrerseits einen tragenden Balken des Hauses und eine Lehmwand entzündeten. 

Die Feuerwehr habe das Mauerwerk und Holz entfernt und den Balken gelöscht. Für die Zeit der Löscharbeiten musste der Strom abgestellt werden. Der schaden wird von den Beamten auf etwa 5000 Euro geschätzt.

Einsatz der Feuerwehr in Frieda

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare