56,7 Prozent

Im 1. Wahlgang: Gerhold Brill bleibt Bürgermeister von Meinhard

Gerhold Brill gewinnt Bürgermeisterwahl in Meinhard,
+
Wahlsieger: Gerhold Brill und seine Frau Ulrike am Sonntagabend im Rathaus von Grebendorf

Gerhold Brill (64) bleibt Bürgermeister der Gemeinde Meinhard. Der Amtsinhaber erreichte mit 56,7 Prozent schon im ersten Durchgang die notwendige Mehrheit. 

Brills Herausforderer Michael Pack (45) und Guido Hasecke (53) kamen lediglich auf 22,6 bzw 20,7 Prozent der Stimmen. 

Die Stimmen waren bereits um 18.35 Uhr ausgezählt. Die drei Kandidaten lockten immerhin 67,2 Prozent der stimmberechtigten Meinharder Wähler an die Urne. 2595 der 3862 Wahlberechtigten gaben ihre Stimme ab. Auf Gerhold Brill entfielen 1461 Stimmen. Pack erreichte 582, Hasecke 532 Stimmen. Alle drei Kandidaten sind parteilos. Die nächste, bis 2026 dauernde Amtszeit des Meinharder Bürgermeisters, beginnt im Juni. 

"Ich hab gehofft, dass ich es ohne Stichwahl wieder schaffe", sagte Brill am Abend im Rathaus von Grebendorf nach der Verkündung des vorläufigen Wahlergebnisses.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare