725 Jahre Motzenrode: Jeden Monat eine Veranstaltung

Beschauliches Motzenrode: Rund um die Kirche (Bild), den Dorfanger und dem Dorfgemeinschaftshaus wird ein Jahr lang das 725-jährige Bestehen gefeiert. Foto: Rissmann

Motzenrode. Eines ist sicher: In Meinhards kleinstem Ortsteil Motzenrode wird es in diesem Jahr nicht langweilig. Die 190-Seelen-Gemeinde feiert das 725-jährige Bestehen - und zwar das ganze Jahr.

Rund zweieinhalb Jahre hatte der Festausschuss „725 Jahre Motzenrode“ an dem Programm gefeilt, dass für jeden Monat des Jahres eine Veranstaltung vorsieht.

Eingeläutet wurde das Jubiläumsjahr in der Silvesternacht, in der rund 100 Motzenröder nicht nur das neue Jahr gemeinsam im Dorfgemeinschaftshaus begrüßten, sondern erstmals auf ihr Dorfjubiläum anstießen. Und der Abend bleibt wohl unvergesslich: Um kurz nach Mitternacht verfing sich eine Feuerwerksrakete in der Hecke eines dem Dorfgemeinschaftshaus benachbarten Grundstücks. „Glücklicherweise waren an diesem Abend auch viele Feuerwehrleute dabei, die ein übergreifen des Feuers auf eine hinter der Hecke stehende Gartenhütte verhinderten“, sagt Motzenrodes Ortsvorsteher Karsten Hose. Dabei habe sich auch gezeigt, wie wichtig das neue Feuerwehrfahrzeug samt Löschtank, welches Motzenrode erst im vergangenem Jahr bekommen habe, sei, fügt er hinzu. Nach dem kurzen, aber heftigen Einsatz konnten die Motzenröder dann ab 0.30 Uhr ausgelassen weiterfeiern. „Das war wirklich ein gelungener Auftakt für unser Festjahr“, sagt Hose und bedankt sich bei dem vierköpfigem Organisationsteam, allen Spendern sowie dem Diskoteam Vivo, das für beste Unterhaltung gesorgt habe.

Höhepunkt des Jahres wird die Festwoche vom 1. bis 6. Juni: Zum Auftakt am Mittwoch, 1. Juni, werden traditionell Kränze gewickelt. Am Donnerstag, 2. Juni, ist ein Gottesdienst sowie ein Festkommers mit musikalischen Überraschungen geplant und am Freitag, 3. Juni, steht ein Seniorennachmittag mit dem Frauenchor auf dem Programm, am Abend wird dann die Partyband Red im Festzelt für Stimmung sorgen. Am Samstag, 4. Juni, gibt es Tanz und Unterhaltung im Festzelt, am Sonntag, 5. Juni, gibt es einen Festumzug mit anschließendem Konzert der Spielmannszüge und am Montag, 6. Juni, klingt die Festwoche mit einem gemütlichen Frühschoppen im Festzelt aus.

Das weitere Programm für die nächsten elf Monate:

• Februar: Am Samstag, 6. Februar, findet ab 19.30 Uhr eine Faschingsparty im Dorfgemeinschaftshaus statt.

• März: Am Samstag, 19. März, wird um 19 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus die Dorfchronik vorgestellt.

• April: Am Samstag, 30. April, gibt es am Franzosenplatz (Am Mäuseborn) ein Walpurgisnachtfeuer.

• Mai: Für Samstag, 21. Mai, ist ein großes Kinderfest geplant.

• Juli: An einem sonnigen Tag wird auf dem Sportplatz eine lange Wasserrutsche aufgebaut.

• August: Am Samstag, 20. August, gibt es ein Backhausfest.

• September: Am Samstag, 17. September, steht ein Weinfest auf dem Programm.

• Oktober: Am Samstag, 8. Oktober, gibt es ein Schlachteessen im Dorfgemeinschaftshaus.

• November: Am Sonntag, 27. November, steht das Advent-Event an.

• Dezember: Am Samstag, 10. Dezember, klingt das Festjahr mit einem „Dia-Abend“ im Dorfgemeinschaftshaus von Motzenrode aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare