120.000 Euro Schaden

Großeinsatz der Feuerwehr: Brand in Einfamilienhaus - Bewohner und Hunde rechtzeitig gerettet

Einsatz der Feuerwehren aus Meinhard (Region Kassel) am Samstag: In einem Einfamilienhaus in Meinhard-Hitzelrode ist ein Brand ausgebrochen - die Bewohner und ihre Hunde konnten rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden.
+
Einsatz der Feuerwehren aus Meinhard (Region Kassel) am Samstag: In einem Einfamilienhaus in Meinhard-Hitzelrode ist ein Brand ausgebrochen - die Bewohner und ihre Hunde konnten rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden.

Einsatz für die Feuerwehr Meinhard (Region Kassel) am Samstag: In einem Einfamilienhaus ist ein Brand ausgebrochen - die Bewohner und ihre Hunde konnten rechtzeitig gerettet werden.

  • Einsatz für die Feuerwehr in Meinhard-Hitzelrode (Region Kassel).
  • Am Samstagmorgen (30.05.2020) ist in einem Einfamilienhaus ein Brand ausgebrochen.
  • Der Bewohner und seine Hunde konnten rechtzeitig ins Freie gebracht werden.

Meinhard-Hitzelrode - In Meinhard-Hitzelrode im Werra-Meißner-Kreis (Region Kassel) gingen am Samstag (30.05.2020) kurz nach 10 Uhr morgens die Feuerwehr-Sirenen los. Aber es handelte sich nicht um eine Übung - in einem Einfamilienhaus war ein Brand ausgebrochen. Aus den zerborstenen Scheiben des Küchenfester eines Hauses schlugen Flammen, der Rauch verbreitete sich schnell.

Brand in Meinhard-Hitzelrode (Region Kassel): Sechs Löschzüge im Einsatz

Sechs Löschzüge aus allen Meinharder Ortsteilen außer Frieda trafen innerhalb kürzester Zeit am Einsatzort ein und bekämpften den Brand mit großem Aufgebot. „Es handelte sich um einen Zimmerbrand in der Küche des Hauses“, sagte Florian Gimbel, Gruppenführer der Wehr aus Meinhard-Motzenrode (Region Kassel).

Einsatz der Feuerwehren aus Meinhard (Region Kassel) am Samstag: In einem Einfamilienhaus in Meinhard-Hitzelrode ist ein Brand ausgebrochen - die Bewohner und ihre Hunde konnten rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden.

„Bei unserer Ankunft sahen wir Flammen und starke Rauchentwicklung. Von der Küche aus griff das Feuer in den darüber liegenden Dachstuhl und die Dachhaut über.“ 

Brand in Meinhard-Hitzelrode (Region Kassel): Anwohner retteten den Bewohner ins Freie

Die Anwohner hatten den Rauch bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Sie reagierten sehr schnell und beherzt, aber besonnen. Mit ihrer Hilfe konnte der Bewohner des Hauses noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte unverletzt ins Freie geholt werden, eben so einer seiner beiden Hunde. 

Der Mann wurde von den Sanitätern versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Auch den zweiten Hund konnte die Feuerwehr wenig später unversehrt retten. Die Einsatzkräfte arbeiteten sehr koordiniert zusammen und bekamen den Brand mit vereinten Kräften rasch unter Kontrolle. 

Brand in Meinhard-Hitzelrode (Region Kassel): Feuerwehr verhindert Übergreifen der Flammen auf Nachbarhäuser

So verhinderten sie auch das Übergreifen der Flammen auf die benachbarten Häuser, denn es wehte ein kräftiger Wind. Nachdem der Band in der Küche gelöscht war, wurde auch der an zwei Stellen rauchende Dachstuhl schnell gelöscht.

„Der Schaden am Haus, der durch den Brand verursacht wurde, wird auf rund 120.000 Euro geschätzt“, sagte Einsatzleiter Benjamin Jahn. Es war in diesem Jahr der erste großer Brandeinsatz der Feuerwehren der Gemeinde Meinhard (Region Kassel).

Von Kristin Weber

Anfang Mai gab es einen Großeinsatz der Feuerwehr Eschwege im Werra-Meißner-Kreis (Region Kassel: In einer Gemeinschaftsunterkunft war ein Brand ausgebrochen - 108 Bewohner mussten evakuiert werden*.

Vor rund zwei Wochen war die Feuerwehr aus Eschwege im Werra-Meißner-Kreis (Region Kassel) im Einsatz: Ein massives Gartenhaus in Eschwege ist niedergebrannt* - es entstand ein Schaden von 25.000 Euro.

*werra-rundschau.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion