Kleinster Ortsteil mit großem Einsatz

Drei Stunden gemeinsames Arbeiten und Kirchen- und Friedhofsgelände waren wieder tiptop. Foto: privat

Motzenrode. 16 Erwachsene haben sich am 5. kreisweiten Freiwilligentag in Motzenrode beteiligt. Sogar neun Kinder und vier Jugendliche wurden an bürgerschaftliches Engagement herangeführt. Somit haben sich 19 Prozent der Gesamtbevölkerung des kleinsten Meinharder Ortsteiles an diesem Aktionstag beteiligt.

Es wurden sehr umfangreiche Arbeiten auf dem Kirchen- und Friedhofsgelände sowie rund um den Jugendraum erledigt. Auf dem Plan standen vorrangig Reinigungs- und Pflegearbeiten von Blumenrabatten und Hecken.

Rund drei Stunden dauerte der Aktionstag, ehe es dann zum gemütlichen Teil überging. Allen Teilnehmern hat es sehr viel Spaß gemacht, zumal man auch schnell gemerkt hat, dass man gemeinsam in kurzer Zeit doch so einiges bewegen kann. Der Freiwilligentag war zugleich ein Tag der Begegnung, bei dem auch die Dorfgemeinschaft von Motzenrode noch näher zusammenrückte. (WR)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare