Frieda: Ehrenamtliche kochen seit elf Jahren für Senioren

+
Frisch, leicht und gesund: Ein kleiner Salatteller darf im Menü des Friedaer Kochteams, hier auf dem Bild die beiden Mitglieder Renate Appel und Hans Himberger, nicht fehlen.

Frieda – Ein Menü wie vor elf Jahren: Das bekamen die Mittagsgäste des Friedaer Kochteams am Donnerstag auf den Teller serviert.

Frieda – Ein Menü wie vor elf Jahren: Das bekamen die Mittagsgäste des Friedaer Kochteams am Donnerstag auf den Teller serviert. Seit 2008 stehen die ehrenamtlichen Hobby-Köche einmal im Monat hinter dem Herd und füllen damit leere Mägen von Senioren aus der Region.

„Kann ich jemanden helfen?“ – diese Frage wird von den Mitgliedern des Kochteams aus Frieda stets verneint. Wie was wo gemacht werden muss, damit die Essensgäste zufrieden und satt nach Hause gehen, wissen die Frauen und Männer viel zu gut. „Am Mittwoch haben wir uns bereits zum Eindecken der Tische getroffen, sodass wir uns heute nur noch um das Essen und das Anrichten der Speisen kümmern müssen“, erzählt Hans Himberger.

Bürgermeister Brill und Landrat Reuß zu Gast

Zum zweiten Mal nach den Sanierungsarbeiten, findet das Mittagsmenü für Senioren wieder in der Weinberghalle in Frieda statt. Hier haben die Köche und die Essensgäste mehr Platz als im Gemeindehaus des Dorfes. „Mir persönlich hat es dort auch gut gefallen. Das Essen des Kochteams schmeckt einfach immer und überall“, meint Margot Schäfer, die zusammen mit Waltraud Böttner und Maria Mühlhause an einem Tisch saß und sich das Jubiläums-Menü schmecken ließ.

Nicht zum ersten Mal anwesend waren am Donnerstag Meinhards Bürgermeister Gerhold Brill und Landrat Stefan Reuß. „Mittlerweile bekochen wir zirka 50 Personen. Wenn es mehr werden, ist das für uns aber auch kein Problem“, sagt Himberger. „Ich kann mich noch an einen Tag im Jahr 2012 erinnern, an dem sich fast 90 Menschen für das Essen angemeldet hatten.“

Anmeldung für das Mittagsmenü

Interessierte, die am ersten Donnerstag im Monat, ab 12 Uhr an dem Mittagstisch für Senioren teilnehmen möchten, können sich diesbezüglich bei Küchen-Chef Hans Himberger unter den beiden Telefonnummern 0 56 51/2 07 01 oder 0 56 51/6 04 78 melden.

Für das Essen der Ehrenamtlichen müssen die Teilnehmer keinen festen Betrag bezahlen. Das Kochteam ist jedoch dankbar für jede Spende.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare