Königin der Nacht singt am See: Zauberflöte unter freiem Himmel

+
Mozarts Meisterwerk „Die Zauberflöte“ will die Besucher des Klassik-Open-Airs im Seepark Meinhard in seinen Bann ziehen.

Schwebda. Mozarts genialer Publikumsrenner Die Zauberflöte mit der berühmten Koloratur-Arie der Königin der Nacht unter freiem Himmel begeisterte bisher hunderttausende von Zuschauern. Am Samstag, 25. August, ist das Ostufer des Werratalsees im Seepark Meinhard Kulisse, wenn Paulis - Das Veranstaltungsbüro - aus Braunschweig in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Meinhard zum Sommer-Klassik-Open-Air 2012 lädt.

„Der Besucher wird von Beginn an durch die farbenprächtigen Kostüme, die phantasievolle Inszenierung und die wunderschönen Stimmen der hochkarätigen deutschen Gastsolisten in den Bann gezogen“, zeigt sich Pressesprecherin Ulrike Gasse im WR-Gespräch überzeugt davon, dass der Mozart-Abend am See ein Erfolg wird. Denn es erwartet den Klassik-Besucher mit Mozarts Zauberflöte eine der größten Opern der deutschen Musikgeschichte und zugleich ein mystisches Open Air-Spektakel.

Unter der musikalischen Leitung des Dirigenten Klaus Linkel (München) sowie unter der Regie von Carola Reichenbach (Berlin) spielt die Prager Kammeroper, ein Ensemble, dem es wieder gelungen ist, die wichtigsten Sänger und Musiker zu einer Produktion von höchstem künstlerischen Niveau zu vereinen.

„Man muss die Zauberflöte einmal unter freiem Himmel gesehen haben. Das Publikum wird in eine einzigartige Welt aus Märchen und Volkstheater, aus großer Oper und kleinem Singspiel, aus Freimaurerphilosophie und Bürgermoral entführt“, blickt Ulrike Gasse der Aufführung am Ostufer des Werratalsees entgegen. Im Gesangsrepertoire wechseln sich volkstümliche Lieder Papagenos und Papagenas mit der Koloraturdramatik der Königin der Nacht, mit gefühlvollen Duetten Taminos und Paminas sowie großartigen Chorälen und mystischen Priesterchören ab.

Open-Air-Produktionen bedeuten für jedes Opernensemble eine besondere künstlerische Herausforderung. Hier gilt es Aufführung und Ambiente der Spielstätte zu einem unvergesslichen Opernspektakel zu vereinen. Sänger, Orchester, Regie und Technik müssen sich bei jeder Spielstätte neu auf die atmosphärischen und akustischen Gegebenheiten einstellen. Dies ist der Prager Kammeroper, seit Jahren ein gern gesehener Gast auf vielen europäischen Bühnen, bei ihren bisherigen Sommer Open Air-Aufführungen hervorragend gelungen.

In Zusammenarbeit mit dem Veranstaltungsbüro Paulis hält die Werra-Rundschau zwei Überraschungspakete für ihre Leser bereit. Darin enthalten sind jeweils eine Eintrittskarte, ein Programmheft, ein Regenponcho sowie eine kleine Flasche Sekt. Interessierte Leserinnen und Leser schreiben eine Mail mit ihrer vollständigen Adresse an redaktion@werra-rundschau.de mit dem Stichwort „Zauberflöte/Überraschungspaket“. Einsendeschluss ist Montag, 13. August, 12 Uhr.

Karten-Vorverkauf

Wer sich nicht auf das Glück verlassen will, Karten für das Sommer-Klassik-Open-Air 2012 gibt es im Vorverkauf im Bürgerbüro Meinhard (7 48 00) im Grebendorfer Rathaus, in Ellis Landcafé in Schwebda, Telefon 0 56 51/3 33 48 90, in der Touristinformation Eschwege Meinhard Wanfried, Telefon 0 56 51/33 19 86, im Eschweger Reisebüro Frölich, Telefon 0 56 51/5 00 66, in den Buchhandlungen Heinemann, Telefon 0 56 51/7 47 30, und Braun, Telefon 05651/3 12 51, sowie bei Lotto-Wagner, Telefon 0 56 51/65 17.

Von Dieter Möller

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare