16 Vereine gibt es in der Gemeinde

Meinhard ehrt verdiente Sportler

Ausgezeichnete Leistung: Bei der Hessenmeisterschaft 2013 gewann Marcus Emmelmann eine Silber- und eine Goldmedaille im Teakwon-Do. Meinhards Bürgermeister Gerhold Brill gratulierte ihm. Fotos: Weber

Grebendorf. Vor fünf Jahren ehrte die Gemeinde Meinhard ihre Sportler zum letzten Mal. Viel hat sich seitdem getan. Grund genug für die Gemeinde Meinhard, die Leistungen ihrer Aktiven zu würdigen. Bürgermeister Gerhold Brill und Ann-Katrin Holzapfel von der Gemeinde Meinhard übergaben Auszeichnungen an 97 Einzelsportler, Mannschaften und Ehrenamtliche, die besondere Leistungen erzielt hatten oder sich über viele Jahre hinweg aktiv in den Vereinen engagierten.

Die sportliche Landschaft in Meinhard zeichnet sich mit 16 Vereinen durch ein vielfältiges Angebot aus. Ob im Bogenschießen, im Schießsport, im Frauenfußball, Tennis, Reiten oder Teakwon-Do, Meinhards Sportler belegten nicht nur vordere Plätze auf regionalen Turnieren, sondern überzeugen auch bei Hessischen oder Deutschen Meisterschaften. Das zeugt vom sportlichen Niveau und Engagement der Athleten ebenso wie der Trainer.

Teakwon-Do ist beliebt

Eine besondere Ehrung ging deshalb an Robert Borja. Seit 21 Jahren bildet er Schüler im Teakwon-Do aus und geht ihnen als ein Beispiel an Disziplin, Ausdauer und Lebensweisheit voran. Er selbst hat den 6. Dan, als einer von nur zwei Teakwon-Do-Meistern seiner Klasse in Deutschland. Zwölf seiner Schüler holten Gold, Silber und Bronze bei den Hessenmeisterschaften. Maximilian Beyer errang sogar eine Goldmedaille in den offenen Deutschen Meisterschaften.

Auch die Bogenfüchse aus Neuerode konnten sich mit Zielsicherheit bei den Deutschen und Bayerischen Meisterschaften bis ganz nach oben aufs Treppchen schießen. Im TSV Grebendorf waren es vor allem die Frauen und Juniorinnen, die im Fußball glänzten und Kreispokalsiege mit nach Hause brachten.

Im TSV Jestädt hob Harald Triller die besondere Leistung der Übungsleiter hervor. Ingeltraud Hesse, Waltraud Höttges und Ehrengard von Nobbe leiten ihre Gruppen seit 17 beziehungsweise 20 Jahren. Ebenfalls in Jestädt sind die erfolgreichen Schützen zu Hause, die allein 2013 insgesamt 23 Kreismeister in ihren Reihen stellten. „Natürlich ist es nicht nur der Siegeswille, der Sportler dazu antreibt, Sport zu machen“, sagte Brill. „Viele Angebote in Meinhard, gerade im Breiten- oder Integrationssport, dienen insbesondere der gesundheitlichen Vor- und Nachsorge oder einfach nur dem eigenen Wohlbefinden.“ Der Bürgermeister dankte deshalb auch denen, die keinen Wettkampfsport betreiben und dennoch dafür sorgen, dass ein so breitgefächertes Sportangebot in Meinhard zur Verfügung steht. Er dankte außerdem den Eltern, die es ihren Kindern ermöglichen, Sport zu treiben, diese fördern und unterstützen.

Von Kristin Weber

Sportlerehrung der Gemeinde Meinhard

Die Geehrten

SV Edelweiß Jestädt 

Rolf Schmiedel, Petra Schmiedel, Christel Huyer, Robert Huyer, Heide-Lore Wöhrmann, Hans Günther Wöhrmann, Achim Höhn, Jutta Heller, Wilhelm Heller, Patrick Heß, Dirk Hix, Dirk Köhler, Jan Pöpperl, Frank Olbrich, Dietmar Meerwart, Thomas Ott, Karsten Meschke, Bernd Schwanz, Olaf Luther, Karin Luther, Wilhelm Immke, Claus Peter Hamp, Ehrenfried Hamp, Udo Schäfer

Die Bogenfüchse Neuerode
Detlef Haaß, Philipp Haaß, Marc Schiedrum, Marcus Schiedrum, Walter Pohl

Reit- und Fahrverein Meinhard

Monika Eyrich

Turnverein Schwebda
Teakwon-Do: Maximilian Beyer, Finn-Jacob Siegel, Nadine Imm, Marcus Emmelmann, Johanna Kaestner, Bastian Maliglowka, Peter Müller, Dominik Mühl, Moritz Beyer, Tim Hildebrandt, Christian Graf, Ehrenamtliche: Robert Borja, Angelika Borja, Willi Blum, Hermina Leuverink, Gabriele Nolte, Heidemarie Rathgeber

Turn- und Sportverein 07 Grebendorf
Ehrenamtliche: Christina Bachmann, Gisela Büchner, Edith Kabacinski, Dieter Kabacinski
Jugendbereich Fußball: B-Juniorinnen, C-Juniorinnen, D-Juniorinnen Frauenfußball

Turn- und Sportverein Jestädt
Ehrenamtliche: Ingetraud Hesse, Waltraud Höttges, Ehrengard von Nobbe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare