Rotarier spenden 13 .000 Euro für Hospizdienst

Schwebda. Diese Spendensumme ist beeindruckend. 13.000 Euro übergab der Rotary Club jetzt an den Hospizdienst. 

Während des Benefizkonzertes mit Pianist Boris Konovalov überreichte Rotary-Club-Präsident Ulrich Bernhardt zusammen mit Dr. Dirk Ellringmann dem Hospizverein Eschwege auf Schloss Wolfsbrunnen in Schwebda einen Scheck mit beachtlicher Summe: Insgesamt 13 000 Euro gehen an den Hospizdienst. „In diesem Jahr haben wir das Hospiz- und Palliativnetz Werra-Meißner ausgewählt, das ein stationäres Hospiz in Eschwege gründen will“, so Rotary-Club-Präsident Ulrich Bernhardt. Auch Präsidentengattin Heike Bernhardt wählte mit den Damen des Rotary Clubs den Hospizverein aus, so dass gleich beide Schecks an Manuela Krug, leitende Koordinatorin, Walter Hempfing, stellvertretender Vorsitzender, und Dr. Elke Max, ehemaliges Vorstandsmitglied, des Hospizvereins gingen. Die Rotary-Club-Herren überreichten einen Scheck mit 8000 Euro, die Damen zusätzlich noch einmal 5000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare