Schwebda: Unfallverursacherin fuhr einfach weiter und wird von Geschädigtem gestellt

Schwebda. Eine Autofahrerin setzte nach einem Unfall in Schwebda ihre Fahrt einfach fort und wurde dann von dem Geschädigten in Frieda gestellt.

Laut Polizei ereignete sich der Vorfall bereits am Freitagnachmittag gegen 16.45 Uhr in Schwebda. Ein Autofahrer wollte zu diesem Zeitpunkt in die Wolfbornstraße abbiegen, wobei die ihm nachfolgende Autofahrerin auffuhr.

Bei dem Auffahrunfall entstand ein Schaden von etwa 4500 Euro, was die Fahrerin aber nicht davon abhielt ihren Weg in Richtungen Thüringen fortzusetzen. Der Geschädigte folgte ihr und stellte die Verursacherin in der Gemeinde Frieda. Anschließend verständigte er die Polizei.

Rubriklistenbild: © Wolfgang Cibura - stock.adobe.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion