Temperaturen bei 38 Grad bringen die Freizeitsportler zwischen Jestädt und Heldra an ihre Grenzen

Rad+Fun: Strampeln und Stempeln

+
Radeln und Schwitzen was das Zeug hält war am Sonntag zwischen Meinhard und Wanfried bei Rad und Fun angesagt.

Schon zum zehnten Mal fand gestern bei unglaublich hohen Temperaturen von bis zu 38 Grad die Radveranstaltung Rad+Fun zwischen Meinhard und Wanfried statt. 1500 Menschen nahmen trotz der Hitze teil.

Jestädt/Wanfried. Mit einem Gottesdienst zum Thema Fahrrad, der von Anfang bis Ende in Reimform gehalten war, eröffnete die Pfarrerin des Jestädter Kirchspiels, Jutta Groß, den Rad-und-Fun-Sonntag auf dem Mehrgenerationenplatz.

Nach der Begrüßung durch die Bürgermeister Hans Giller, Wilhelm Gebhard und Wanfrieds Altbürgermeister Otto Frank liefen bereits zahlreiche Freunde des Radsports die erste Stempelstelle in Jestädt an.

Schon zum zehnten Mal fand gestern bei unglaublich hohen Temperaturen von bis zu 38 Grad die Radveranstaltung zwischen Meinhard und Wanfried statt. An 13 Stationen von Jestädt über Eschwege, Grebendorf, Schwebda, Aue, Frieda, Völkershausen, Wanfried und Altenburschla bis nach Heldra konnten sich die geschätzten 1500 Teilnehmer einen Stempel holen. Ab elf absolvierten Stationen gab’s den mittlerweile bereits traditionellen Pin. Kinder, die zehn Stationen angefahren hatten, erhielten eine Urkunde, für Erwachsene gab’s die Auszeichnung erst nach allen 13 Stationen.

Rad+Fun

„Eine halbe Stunde nach dem offiziellen Startschuss hatten wir bereits 250 Stempelkärtchen verteilt“, berichtete Jestädts Ortsvorsteher Gerold Brill.

Gut 50 ehrenamtliche Helfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf an den Anlaufstellen und versorgten die Kinder mit ausreichend Motivation in Form von kleinen Spielsachen und Süßigkeiten. Auch der Bauhof hatte im Vorfeld wieder ganze Arbeit geleistet, die Strecken ausgeschildert und an den Straßen Geschwindigkeitsbeschränkungen von 30 km/h angebracht. Für das leibliche Wohl, musikalische Unterhaltung sowie zahlreiche, unterschiedliche Angebote und Aktivitäten für Groß und Klein, wie beispielsweise Tretbootfahren am Meinhardsee, war an allen Stationen bestens gesorgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare