Puppen, Stofftiere und Spiele

Familie spendiert Spielsachen für Kinderklinik

Schwebda. Über Puppen, Stofftiere und viele weitere Spielsachen im Gesamtwert von 2500 Euro können sich die Jungen und Mädchen der Göttinger Kinderklinik freuen.

Birte und Thomas Werning, Inhaber des Spielwarengeschäfts Kleines Glück in Schwebda, übergaben die Spielsachen am Donnerstagmittag an Helga Först vom Verein des Elternhauses für krebskranke Kinder in Göttingen. Die Geschenke stammen von den Herstellern, mit denen Familie Werning im Rahmen ihres Spielwarenladens zusammenarbeitet.

Sie selbst müssen oft das Angebot des Elternhauses in Anspruch nehmen, weil ihre Tochter Lilith seit ihrer Geburt vor vier Jahren an einer schweren Krankheit leidet. Auch Familie Kaiser vom Friseursalon Kellner aus Wanfried beteiligt sich mit 50 Euro an der Spende für die Jüngsten. Helga und Helmut Först, Repräsentanten des Elternhauses im Werra-Meißner-Kreis, dankten den Spendern für das Engagement.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare